FAQ

Wann bin ich fit genug für Sightjogging in Barcelona?
Wenn du dich fit genug fühlst, eine Stunde zu laufen. Wer gerne läuft, wird dies auch in Barcelona genießen. Erste Regel: Sightjogging soll Spaß machen. Laufen ohne zu schnaufen kann, muss aber nicht sein.

Sind die Running Guides nicht zu schnell für mich?
Du bestimmst das Tempo. Und wenn du wirklich nicht mehr kannst (was früh am Morgen selbst den Besten passieren kann), dann gehen wir ein paar Minuten – kein Problem.

Warum werden die Routen nur zwischen 6 und 10 Uhr morgens angeboten?
Erstens: Die Stadt ist nach 10 Uhr morgens nicht mehr „laufbar“. Beim Zickzack- und Slalomlaufen vergeht schnell der Spaß, und die Verletzungsgefahr würde unnötig steigen.
Zweitens: im Sommer ist es nach 10 Uhr in Barcelona in der Regel zu heiß, um richtig Spaß am Laufen zu haben.

Gibt es Ausnahmen, was die Zeiten angeht?
Ja. Im „Winterhalbjahr“ von Oktober bis April können die Routen nach Absprache auch nach 10 Uhr gebucht werden.

Was ist, wenn mein Hotel weiter enfernt von der gewählten Route liegt?
Wir bieten einen Abholservice an. Der Running Guide holt den Läufer ab und fährt gemeinsam mit ihm per Taxi oder Metro zur Laufstrecke. Die Kosten für Hin- und Rückfahrt, sowie ein Extrabetrag, der sich nach dem zeitlichem Aufwand richtet, sind vom Läufer zu übernehmen.

Gibt es Ausnahmen, was den Treffpunkt betrifft?
Liegt der gewünschte Treffpunkt an der Route, ist dies nach Absprache möglich.

Wie funktioniert die Bezahlung?
Der Betrag ist vorab in bar gegen Quittung zu bezahlen.

Bis wann kann ich buchen?
Per Mail bis 16 Uhr des Vortags, danach telefonisch.